Monschau, © Bild von Ein Kaffee kostet mehr als € 0.55! auf Pixabay

Schmucke Einkaufsstädte in der Eifel

Inhalte teilen:

Nideggen, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Petra Grebe

Nideggen

Über der Rur, auf den malerischen Buntsandsteinfelsen, liegt die ehemalige Herzogstadt Nideggen. Die mit ihrem Bergfried weithin sichtbare Burg sowie der liebevoll gepflegte historische Stadtkern prägen die Attraktivität des Städtchens. Die Stadtmauer aus mesozoischem Sandstein mit ihren zwei gut erhaltenen Stadttoren beherrscht die Silhouette der Stadt…

Weitere Infos
Bitburg, © Markus Angel

Bitburg

Bitburgs neu gestaltete Fußgängerzone lädt mit seinen zahlreichen Fachgeschäften, Restaurants und Kneipen zum Bummeln und Verweilen ein. Ebenso wie die zahlreichen Shopping-Events während des gesamten Jahres: Beda-Markt, Braderie, Autofestival, Halloween-Shopping bis zum Weihnachtsmarkt…

Weitere Infos
Einkaufen in Hillesheim

Hillesheim

Mörderisch gut: Die Krimistadt Hillesheim bietet ein Einkaufserlebnis der ganz besonderen Art. Hier ist immer was los, nicht nur die Räuber.

Weitere Infos
Ulmen, © Eifel Tourismus (ET) GmbH - Angelika Koch

Ulmen

Ulmen ist mit seinem Maar in der Ortsmitte und kleinen Gassen ein ganz besonderer kleiner Einkaufsort. Berühmt ist das urige Scheunenfest im Spätsommer, das Handwerk, Kunsthandwerk und Leckeres zusammenbringt. Nah zum Ortskern gibt es Fachhandel aller Branchen, Supermärkte und Discounter, so dass sich entspanntes Einkaufen in Ulmen lohnt……

Weitere Infos
Monschau, © Bild von Ein Kaffee kostet mehr als € 0.55! auf Pixabay

Monschau

Die Altstadt Monschaus mit ihrem historischen und mittelalterlichen Stadtkern bezaubert regelmäßig ihre Gäste. Nahezu zwei Millionen Tagesbesucher flanieren jährlich durch den Luftkurort mit seinen mehr als 300 eingetragenen Denkmälern. Die Rur plätschert munter durch den Kern der kleinen Stadt, Cafés und Restaurants laden nach einem Bummel durch die Geschäfte zu einer kulinarischen Pause ein…

Weitere Infos
Heimbach, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Petra Grebe

Heimbach

Im Rurtal, am Fuße der mittelalterlichen Burg Hengebach, dem heutigen Sitz der Internationalen Kunstakademie Heimbach, liegt der historische Wallfahrtsort. Charmante Fachwerkhäuser, Galerien, gemütliche Straßencafes und Gasthäuser laden zum Spazieren und Bummeln in malerischer Atmosphäre ein…

Weitere Infos
Düren leuchet

Düren

Die Kreisstadt Düren kann auf eine über 1265-jährige Geschichte zurückblicken und ist heute am Fuße der Nordeifel das Wirtschafts- und Kulturzentrum an der Rur. Ein breites Angebot an Einkaufsmöglichkeiten inklusive Wochenmärkte sowie Cafés und Restaurants steht zur Verfügung…

Weitere Infos
Einkaufen_in_Simmerath, © Lars Harmens

Simmerath

Schon die Römer siedelten hier im 2. und 3. Jahrhundert n. Chr. Heute präsentiert sich der Ort als vielseitiges kleines Zentrum für entspanntes Einkaufen. Von griechischen Köstlichkeiten bis hin zu Bekleidungsgeschäften, von Bäckereien bis zu Elektrobedarf – Simmerath hat Besuchern einiges zu bieten…

Weitere Infos
Fußgängerzone St. Vith, © Fördergemeinschaft St. Vith

St. Vith

Die gut erreichbare Einkaufsstadt mit kostenfreiem Parken im Dreiländereck Belgien, Luxemburg und Deutschland ist bekannt für seine gastronomische Vielfalt, das breite Einkaufsangebot und die zahlreichen ganzjährigen Events und Märkte. Weit über die Region hinaus beliebt ist der Trödelmarkt am ersten August-Wochenende, einer der größten in Belgien…

Weitere Infos
Fußgängerzone in Daun, © Eifel Tourismus (ET) GmbH - Angelika Koch

Daun

Daun ist zertifizierte Service-Qualitätsstadt und hat viele kleine inhabergeführte Läden mit Sortimenten, die auch das Besondere bieten. Individuelle Bestellungen sind fast überall möglich, kostenlose Parkplätze vor der Tür. Cafés machen die Shoppingpause entspannt……

Weitere Infos