Landleben Keyvisual, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Eifel in allen Lebenslagen

Inhalte teilen:

Eifel geht immer: Als Kind unbeschwert die Welt entdecken, als Jugendlicher eine fundierte Ausbildung machen und Action haben, als Erwachsener eine Familie gründen und im Beruf Erfüllung finden, im Alter gut versorgt sein mit Ruhe und Anregung zugleich… das ist ein typischer Lebenslauf in der Eifel.  

Hier ticken die Uhren anders. Die Eifeler sind es gewohnt, die Dinge tatkräftig und zuversichtlich, aber entspannt anzugehen. Es ist ein von Traditionen geprägter Landstrich, der dennoch Freiräume gibt für moderne Lebensentwürfe. Junge Familien finden hier ebenso ein passendes Umfeld für ihre Bedürfnisse wie ältere Menschen, die auf eine Gemeinschaft angewiesen sind. Alle zusammen genießen die Eifel als Wohn- und Arbeitsort inmitten einer wunderschönen Natur, die andere als Refugium für ihren Urlaub wählen. 

Familie Nettekoven

...

 

 

Geschichten von Rückkehrern und Wahl-Eifelern

Xin Wang und Florian Koltun, © Konzertdirektion Koltun gUG

"Wir Künstler leben von den Zuschauern"

Florian Koltun ist Pianist und auf internationalen Bühnen zu Hause. Doch als Ort, um zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und zu wohnen, hat er mit seiner Frau Monschau ausgewählt.

Weitere Infos
Kerstin Es Sebti konnte sich den Traum vom Imkern erfüllen., © Familie Es Sebti

„Direkt hinterm Haus fängt der Wald an“

Kerstin und Jann Es Sebti denken gerne an ihre Kindheit in der Eifel zurück und sie haben den Bezug zu ihrer Heimat nie verloren. Nach dem Umzug in die eigenen vier Wände folgte nun auch der berufliche Wechsel zurück in die Eifel.

Weitere Infos
Der Hof steht bald unter seiner Führung, © Zukunftsinitiative Eifel

Zurück zu den Wurzeln

Maximilian Heyer studierte Volkswirtschaft und lernte Afrika kennen. Doch für ihn bringt nun vor allem Ökolandwirtschaft in der Eifelheimat die berufliche Erfüllung und den Sinn.

Weitere Infos
Sven Nieder, Laali Lyberth und Tochter Nivikka lieben es, auf Entdeckungstour durch die Eifel zu gehen – natürlich auch mit einem Geo-Reiseführer extra für Familien, der in ihrem Verlag erschien, © Kraterleuchten Verlag

Mitten ins Herz der Eifeler Kleinstadt

Der aus Birresborn stammende Fotograf Sven Nieder und seine grönländische Lebensgefährtin Laali Lyberth entschieden sich bewusst für Daun. Familie, kreativer Beruf, Landleben und städtische Atmosphäre passen hier für sie und die achtjährige Tochter Nivikka am besten zusammen…

Weitere Infos
Julia und Helge mit Katze auf dem sonnigen Balkon, © Zukunftsinitiative Eifel

Mit einer Checkliste auf der Suche nach der perfekten Heimat

„Wo wollen wir in unserem nächsten Lebensabschnitt mit einer jungen Familie leben?“, fragten sich Julia und Helge Kunze. Und machten sich auf die Suche. Sie haben sich Länder, Leute und Lebenskonzepte in ganz Europa angeschaut. Und sind in Schönecken in der Eifel gelandet…

Weitere Infos
Ayla und Kira Kowalinski, © Angelika Koch, ET

Den Traum von einer Wanderhütte in der Heimat erfüllt

Ayla und Kira Kowalinski sind Schwestern und haben sich den gemeinsamen Traum von der Selbständigkeit erfüllt. Für beide stand es fest: irgendwann etwas Eigenes und auf jeden Fall in der Eifel.

Weitere Infos
Nathalie Schaus und Kim Champart, © Bäckerei Schaus

Bis ans Ende der Welt - und zurück in die Eifel

In jungen Jahren wurde es Nathalie Schaus und Kim Champart zu eintönig in ihrem Eifeler Heimatdorf. Das junge Paar packte die Koffer, reiste durch die ganze Welt, lebte an unterschiedlichsten Orten. Nach einigen Jahren fanden die beiden dann endlich ihren Sehnsuchtsort: das alte Heimatdorf in der Eifel…

Weitere Infos
Ilias Gahlings, © Eifel Tourismus/Petra Grebe

Von Santa Monica wieder an den Rursee

Ilias Gahlings hat es wieder nach Heimbach gezogen – er will mit dem „Heimisch“ ein Restaurant mit einem nachhaltigen Konzept eröffnen. Die Jahre in den USA haben ihn geprägt, doch nun ist wieder die Eifel angesagt.

Weitere Infos