Hammerwerk Erft, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Hammerwerk Erft

Zukunftsorientierte Schmiedetechnik aus der Eifel

Inhalte teilen:

Schmieden gehört zu den ältesten Handwerken und fasziniert bis heute. Funde in Mesopotamien, Ägypten und in Indien (Indus-Kultur) haben gezeigt, dass dort vermutlich schon vor über 5000 Jahren im warmen Zustand geschmiedet wurde. Die berühmte Himmelsscheibe von Nebra zum Beispiel ist ein bedeutendes Zeugnis der Schmiedekunst, zu deren Herstellung die damaligen Schmieden über große Materialerfahrung verfügt haben mussten. Heute verbinden wir mit dem Schmiedehandwerk nicht zuletzt dank boomender Fantasy-Serien in Kino und TV vor allem das Schaffen sagenumwobener Schwerter.

Die Produkte aus moderner industrieller Schmiedetechnik jedoch haben mit den magischen Schwertern der Vergangenheit wenig zu tun. Dennoch kann man sich der Magie dieses martiallischen Umformprozesses von Metall nicht entziehen.

Hammerwerk Interview, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Hammerwerk Produktion, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Produktionshalle, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Prozesssteuerung, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Hammer, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Handarbeit im Hammerwerk, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Hammerwerk Kran, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Windkraft, © AdobeStock /  lowi_7756
Recycling von Metall, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Auch in der Old Economy sind die Menschen erfolgsentscheidend

Die Eifel ist aber mehr als Fläche. Für Marc Schmitz sind insbesondere die Menschen hier unverzichtbar für den Unternehmenserfolg. Bodenständig, zuverlässig und qualifiziert beschreibt Marc Schmitz den Eifeler. Und was der Eifeler nicht weiß, kann er lernen. Deshalb hat Aus- und Weiterbildung eine wichtige Bedeutung in diesem ländlichen Gebiet. Erwin Mätzen ist der Leiter der Bearbeitungswerkstatt beim Hammerwerk Erft. In sieben verschiedenen Berufsbildern wird ausgebildet. „Wenn wir junge Menschen hier ausbilden und anschließend auch weiterbeschäftigen, dann gibt es keinen Grund die schöne Eifel zu verlassen“, beschreibt Metzen die Bedeutung der Mitarbeiterentwicklung für den gesamten Standort Eifel.

Marc Schmitz, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Unsere Old Economy ist aus nachhaltiger Zukunftstechnologie nicht mehr wegzudenken.

Marc Schmitz - Geschäftsführer Hammerwerk Erft G. Diederichs GmbH & Co. KG

Hammerwerk Erft G. Diederichs GmbH & Co KG

Ernst-Diederichs-Straße 1
53902 Bad Münstereifel - Arloff
Telefon: +49 2253 3110

zur WebsiteE-Mail verfassen