Lineartechnik, © Rodriguez GmbH

Treiber der technischen Evolution

Hochwertige Präzisionslager und Lineartechnik – dafür steht der Maschinenbauexperte, die international tätige Rodriguez GmbH in Eschweiler. Kundenspezifische Lösungen sind dabei die Kernkompetenz des Unternehmens.

Ob Fahrzeuge, Maschinen oder Geräte – in fast allen automatisierten Prozessen sorgen Wälzlager für Bewegung. Die Rodriguez GmbH ist einer der führenden Anbieter von Dünnring-, Präzisions- und Sonderlager sowie Lineartechnik für die verschiedensten Industriebereiche. „Qualitativ hochwertige Komponenten sind kein Alleinstellungsmerkmal. Was zählt, ist die Leistungsfähigkeit jenseits von Standards. Das ist unsere Stärke“, hebt Gunther Schulz, geschäftsführender Gesellschafter, hervor. In der eigenen Entwicklungsabteilung arbeiten die Ingenieure für die Kunden an passgenauen Systemlösungen. Der moderne Maschinenpark sorgt für eine hohe Fertigungstiefe. Dadurch können im Bereich der Präzisionslager Kugeldrehverbindungen mit Außendurchmessern bis 1.400 Millimeter oder auch die immer stärker nachgefragten Dreheinheiten mit kleinerem Durchmesser ab 15 Millimeter gefertigt werden. „Unser größtes Lager, was wir produziert haben, hatte einen Durchmesser von 4,5 Metern“, erzählt Gunther Schulz und zeigt damit die große Bandbreite der Produktionsmöglichkeiten auf. In der Lineartechnik kann die Rodriguez GmbH dank moderner CNC-Drehmaschinen unter anderem gehärtete Wellen und Kugelrollspindeln mit einem Außendurchmesser bis 100 Millimeter bearbeiten.

Kontinuierliche Unternehmensentwicklung

Der Name des Unternehmens stammt im Übrigen noch aus der Zeit, als Rodriguez ein US-amerikanisches Unternehmen war und von dort aus Präzisionslager auch nach Europa verkaufte. Gunther Schulz begann dort als Berater und baute den Handel für Europa aus. Die Fertigung kam 1989 dazu. Schulz entwickelte den Betrieb kontinuierlich weiter und übernahm ihn 2008. Er führt die Rodriguez GmbH zusammen mit Geschäftsführerin Nicole Dahlen. Gestartet als reines Handelsunternehmen, macht heute die Fertigung rund 50 Prozent des Geschäftsbetriebes aus. In Planung ist zurzeit ein weiterer Neubau mit zwei Hallen direkt neben dem jetzigen Firmenstandort. Dort wird der lineare Geschäftsbereich einziehen.

Die Branchen, die die Produkte aus Eschweiler nachfragen, sind breit gestreut: Aus der Feinmechanik, Verpackungstechnik, Lebensmittelindustrie, Halbleitertechnik, Luft- und Raumfahrt und Medizintechnik kommen unter anderem die Kunden. Beispielsweise hat die Rodriguez GmbH für ein modernes CT die Dreheinheit gefertigt. Mit dem High-End-Gerät sind Ganzkörperscans in kürzester Zeit möglich.

Neben den Präzisionslagern ist die Lineartechnik ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens. Linearführungen und Linearantriebe stecken in unterschiedlichsten industriellen Anwendungen, zum Beispiel für Be- und Entladevorgänge. Laserbeschriftungsanlagen oder in der Druckindustrie.

Internationales Mitarbeiterteam

Rund 125 Mitarbeiter sind bei dem Mittelständler beschäftigt, davon etwa 110 in Eschweiler. Die weiteren Mitarbeiter sind in den Niederlassungen in Marbach a.N. und in Frankreich beschäftigt. Als internationales Unternehmen bietet die Rodriguez GmbH seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und moderne Arbeitsplätze. Eine Karriere von der Ausbildung bis in die Führungsebene ist keine Seltenheit. Kein Wunder, dass sich dieses auch in der Internationalität des Teams widerspiegelt.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Geschäftsführender Gesellschafter Gunther Schulz, © Rodriguez GmbH

Maßgeschneiderte Sonderlösungen ‚Made in Eschweiler‘ werden von der Entwicklung über das Design bis hin zur Herstellung in den eigenen Produktionsstätten gefertigt.

Gunther Schulz - Geschäftsführender Gesellschafter Rodriguez GmbH

Rodriguez GmbH

Ernst-Abbe-Straße 20
52249 Eschweiler
Telefon: +49 2403 780 0

zur WebsiteE-Mail verfassen