IT-Entwickler, © IT Haus

Individuell, innovativ, herzlich

Das IT-HAUS in Föhren ist ein Full-Service-Systemanbieter für IT-Lösungen… und für die Beschäftigten viel mehr. Denn hier punktet nicht nur die Technik, sondern vor allem die Menschlichkeit.

Inhalte teilen:

Mit IT verbinden viele scheue Nerds, die sich an ihren Rechnern in die Welt des Digitalen vergraben. Beim IT-HAUS ist davon nichts zu spüren. Es liegt auch an Shareholder Managing Director Dr. Thomas Simon, dass dieses Image überhaupt nicht zutrifft. Der sozial engagierte und in der Region bestens vernetzte Firmengründer prägt mit seiner herzlichen Umgangsweise seit rund zwanzig Jahren das Klima im Team. Obwohl allein der zentrale Standort Föhren rund 180 Menschen beschäftigt und an 25 weiteren Standorten in ganz Deutschland und Luxemburg kleinere Teams im Einsatz sind, kennt man einander persönlich. „Es ist uns wichtig, dass sich die neu Eingestellten bei uns wohlfühlen. Darum ist der On-boarding-Prozess umfangreich und beinhaltet einen Tag, an dem die KandidatInnen dem Team in Föhren über die Schulter schauen. Es ist kein Probearbeiten, sondern ein gegenseitiges Beschnuppern, ob es menschlich passt“, sagt die Personalleiterin Dr. Maren Spatz. Denn das Fachliche sei auch für Quereinsteiger lernbar, doch grundsätzliche Sympathie solle von Anfang an als verbindendes Element da sein. Ein positiver Faktor sei die Altersdurchmischung der Teams: Erfahrung und Gelassenheit treffen auf Innovationsfreude und Experimentierlust.

Im Netzwerk stark sein

Das IT-HAUS ist, um gute Fachkräfte zu finden, eng mit verschiedenen Partnern vernetzt. So gibt es Kooperationen mit der Uni Trier und den Hochschulen in der Region. Werkstudenten können im IT-HAUS Praxiserfahrungen sammeln, ihre Abschlussarbeiten schreiben und nicht selten ihre Traumkarriere starten. Ein Programm „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ ist bereits seit langem etabliert. „Dank der authentischen Feedbacks werden so auch Interessenten auf uns aufmerksam und von unseren Arbeitgeberqualitäten überzeugt.“ Videocalls, Speed-Datings für Azubis oder Messeauftritte sind Kanäle für das erste Kennenlernen. Mit anderen Unternehmen bestehen enge Verbindungen, die dabei helfen, gute Jobs auch für die Partner oder Partnerinnen der neuen IT-HAUS-Beschäftigten zu finden. „Darüber hinaus ist es möglich, dass Azubis befreundeter Firmen bei uns als Gast sind, um Fertigkeiten in der Informationstechnologie zu lernen, die der eigentliche Ausbilder vielleicht nicht vermitteln kann.“

Der Standort überzeugt

Maren Spatz betont, dass der Standort Föhren das Herz des Unternehmens ist und bleibt… nicht nur wegen des Parks am Firmensitz, der für entspannte und inspirierende Pausen sorgt. „Die südliche Eifel bietet günstige Wohnbedingungen und Freiraum für Fachkräfte, die in der Familienphase sind oder eine Familiengründung anpeilen. Es geht vergleichsweise stressfrei zu, selbst die Fahrt zur Arbeit – sofern keine Home Office ansteht – hat oft Ausflugscharakter durchs Grün.“ Außerdem punkte die Region mit ihrer zentralen Lage in Westeuropa. Dank der Autobahnanbindung ist man schnell in den umliegenden Metropolen wie Luxemburg oder Köln und kann deren international renommiertes Kulturangebot genießen, zugleich lockt die Entspannung des ländlichen Lebens und die Natur vor der Haustür mit vielen Freizeitmöglichkeiten.

mehr lesen
Portrait Maren Spatz, © IT-Haus

Wir sind ein führendes Systemhaus der IT-Branche mit internationaler Klientel. Doch bei uns kommt das Menschliche und Persönliche nie zu kurz.

Maren Spatz - Personalleitung IT-HAUS

IT-HAUS GmbH

Europa-Allee 26/28
54343 Föhren
Telefon: +49 6502 9208-0

zur WebsiteE-Mail verfassen