Dr. Oetker Pizza, © Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Tiefkühlpizza am laufenden Band

Seit 1980 produziert das Dr. Oetker-Werk in Wittlich Tiefkühlpizzen und -snacks für den deutschen und viele europäische Märkte. Fast 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass „Die Ofenfrische“, „Ristorante“ oder „Mia Grande“ knusprig frisch auf den Tisch kommen.

Vor mehr als 130 Jahren wurde Dr. Oetker im ostwestfälischen Bielefeld gegründet. Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Nahrungsmittelherstellern in Europa – und ist auf der ganzen Welt mit Produktionsstätten und Vertriebsstandorten vertreten.

Pionier im deutschen Pizza-TK-Geschäft

1970 brachte Dr. Oetker die erste Tiefkühlpizza auf den deutschen Markt. Die Nachfrage wuchs so rasant, dass bereits 10 Jahre später ein Werk in Wittlich für die Ausweitung der Produktionskapazitäten aufgebaut und über die Jahre stetig ausgebaut wurde – zum mittlerweile weltweit größten Pizzawerk von Dr. Oetker. Heute verlassen täglich 1,5 Millionen Pizzen das Eifeler Werk. Neben den dutzenden von Hauptprodukten bei den Tiefkühlpizzen und -snacks werden auch eine Vielzahl weiterer Produkte speziell für die Exportmärkte produziert. Die Produktentwicklung findet zum größten Teil am Standort Bielefeld statt, wo sich auch bis heute die Unternehmenszentrale befindet. Die Tests für die Serienproduktion erfolgen zudem im Forschungs- und Entwicklungszentrum 4U in unmittelbarer Nähe des  Pizzawerks im norddeutschen Wittenburg, bevor die Produktion dann hochskaliert und die Maschinen in Wittlich für die Großmengenproduktion gerüstet werden.

Gute Ausbildung von Lebensmittel-Fachkräften in der Region

Dr. Oetker zählt zu den größten Arbeitgebern in Wittlich, der Fachkräftebedarf ist entsprechend groß. „Zur Ausbildung junger Menschen sind wir eng verzahnt mit den Berufs- und Hochschulen der Region“, so Werksleiter Hans-Dieter Husch: „Mit der örtlichen Berufsschule bilden wir Fachkräfte für Lebensmitteltechnik aus, die Trierer Hochschule bietet Studiengänge im Bereich Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelwirtschaft an.“ Ergänzt um Köche, ebenso wie Techniker, Elektriker, Schlosser oder Kaufleute bildet die Dr. Oetker-Belegschaft ein buntes Team unterschiedlichster Fachkompetenzen. Für die hohe Mitarbeitermotivation wird einiges geboten – von guten Löhnen und Sozialleistungen über jährliche Betriebsfeste und Betriebssportangebote, unter anderem verfügen wir über ein eigenes Fitnessstudio am Standort, bis zum vergünstigten Werksverkauf. Der Zusammenhalt am Standort ist geprägt von einem offenen und ehrlichen Miteinander – und der zahlt sich laut Husch durch eine hohe Treue zum Unternehmen aus.

Der Region verbunden, der Umwelt verpflichtet

Das Wittlicher Werk ist eines von vielen Zahnrädern im Gesamtkonzern – doch mit seiner Größe kein unbedeutendes. Was der langjährige Werksleiter schätzt, ist einerseits das Eingebundensein in ein Weltunternehmen – und andererseits die Eigenständigkeit und die Verbundenheit mit der Region. Husch unterstreicht: „Wir greifen wo immer möglich auf regionale Handwerker und Zulieferer zurück, unterstützen regionale Events sowie Schulen und Kindergärten.“ Wie eng die Verbundenheit zum Standort ist, wird schon an der Firmenadresse deutlich: Die Straße im Wittlicher Gewerbegebiet trägt den Namen des Unternehmens.

Vor Ort gelebt wird auch die internationale Nachhaltigkeitsstrategie des Konzerns – von der stetigen Reduktion des Wasser-, Wärme- oder Stromverbrauchs bis zur Ausweitung eigener regenerativer Energieträger wie Photovoltaikanlagen auf den Dachflächen. Dr. Oetker setzt somit nicht nur höchste Maßstäbe an die Qualität, sondern auch an die Klimabilanz seiner produzierten Pizzen.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Portrait Husch, © Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Wir leben und arbeiten gerne in der Eifel. Und daher wollen wir als globales Unternehmen hier auch feste verankert sein.

Hans-Dieter Husch - Werksleiter des Dr. Oetker-Werks in Wittlich

Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG Wittlich

Dr.-Oetker-Straße
54516 Wittlich
Telefon: +49 6571 9250

zur WebsiteE-Mail verfassen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben