Kennenlerntag bei Seitz Industriebau, © Seitz Industriebau, Speicher

SEITZ INDUSTRIEBAU bietet stahlhartes Fitness und ein motivierendes Umfeld

Die Personalpolitik des Speicherer Familienunternehmens setzt auf gute Ausbildung, aktive Mitarbeiterbeteiligung, attraktive Gesundheitsangebote und teamfördernde Aktionen.

Inhalte teilen:

Bei Seitz Industriebau in Speicher entsteht täglich Großes: Lagerhallen, Produktionshallen und Bürogebäude in teil- oder schlüsselfertiger Bauweise, Stahl- und Sonderkonstruktionen – für Auftraggeber nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch das Unternehmen selbst in seiner 25-jährigen Firmengeschichte zur beachtlichen Größe herangewachsen ist. Heute beschäftigt der Betrieb mit Zweitniederlassung im luxemburgischen Ellange 80 hochqualifizierte Mitarbeiter: Handwerker, Techniker, Kaufleute und Ingenieure. Junior-Chef Alexander Seitz ist sich der besonderen Bedeutung seiner Mitarbeiter bewusst. Die Personalpolitik des Unternehmens setzt daher alles daran, Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden, sie gesund zu erhalten und stets neue Fachkräfte zu gewinnen. Großen Wert legt man bei Seitz auf die Ausbildung junger Menschen. Die jährlich ca. 10 kaufmännischen und handwerklichen Azubis erhalten innerbetrieblichen Unterricht, zudem steht dem Unternehmensnachwuchs eine eigene Lehrwerkstatt zur Verfügung. Neben den Azubis starten auch duale Studenten als angehende Bauingenieure ihre berufliche Karriere im Unternehmen.

Mitarbeiter finden stets Gehör

Eine gute Kommunikation mit allen Mitarbeitern liegt der Geschäftsleitung am Herzen. In den Jahresgesprächen tauscht man sich über berufliche und private Ziele aus. Die regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen zeigen frühzeitig mögliche Problem- und Handlungsfelder im Unternehmen auf. Durch das betriebliche Vorschlagswesen werden die Mitarbeiter animiert, Ideen und Vorschläge einzubringen, um Prozesse und Abläufe zu optimieren. Wichtige Bausteine, damit es im Betrieb rund läuft und die Arbeit Spaß macht.

Ganzheitliches Gesundheitsmanagement

Stolz ist man bei Seitz auf die niedrige Krankenquote. Diese ist kein Zufall, sondern Ergebnis eines umfangreichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Dieses wird von einem eigenen BGM-Team – unterstützt durch den Betriebsarzt – organisiert.  „Für stahlharte Fitness in Job und Freizeit“ ist das Unternehmensmotto für den gesunden und beweglichen Alltag. Neben der kostenlosen Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio zählen zahlreiche Angebote im Jahresverlauf dazu wie Ernährungsberatung, Bewegungstraining oder Anti-Stressmanagement. „Die Teilnahmen an diesen freiwilligen Maßnahmen ist erfreulich hoch“, so Alexander Seitz.

Auch das Feiern gehört zur Firmenkultur

Dass im Unternehmen der Übergang zwischen Beruflichem und Privatem fließend ist, davon zeugen auch die vielen außerbetrieblichen Angebote. So sind Sommerfest, Weihnachtsfeier, Wanderungen und Grillen beliebte Events, zu denen meist auch die Familienangehörigen mit eingeladen werden. Und so ist der Begriff „Familienunternehmen“ bei Seitz im doppelten Sinne gelebte Philosophie.

 

Als engagiertes Unternehmen ist sich Familie Seitz sowohl der Verantwortung für die Mitarbeiter als auch für die Region bewusst. Daher engagiert sich der Betrieb seit vielen Jahren im Netzwerk der Arbeitgebermarke Eifel. Seitz schätzt besonders den aktiven Austausch mit den Netzwerkpartnern unterschiedlicher Branchen.

Eifel-Arbeitgeber-Logo

Die aktive Netzwerkbeteiligung bei der Arbeitgebermarke EIFEL passt hervorragend zu unserer eigenen Strategie und zeigt nach außen unsere Qualität als Arbeitgeber und unsere Verwurzelung in der Eifel.

Alexander Seitz

Seitz Industriebau GmbH & Co. KG

Herforster Str. 18
54662 Speicher
Telefon: 06562 961220

zur WebsiteE-Mail verfassen