Deisen Design, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Deisen Design

Industriedesign aus dem Eifeler Kuhstall

Inhalte teilen:

Nahezu jeder kennt und nutzt heute das Wort Design. Doch was bedeutet Design? Der eine spricht vom Designer-Sofa und meint damit eine auffällige Spielart des Sitzmöbels. Andere behaupten, dass Designer natürlich in Berlin, New York oder Mailand leben und arbeiten. Richtig ist, dass sich das Wort „Design“ zwar vom italienischen Wort „Disegno“ ableitet. Aber ein italienisches Monopol auf Design gibt es nicht.

Industrie- und Produktdesign ist die große Leidenschaft von Evamaria Deisen. Dafür zog die gebürtige Kaisersescherin in die weite Welt, studierte und arbeitete unter anderem in Ingolstadt und München und kehrte 2017 wieder in die Eifel zurück. Denn die Eifel, das ist „ihr Ding“. Dort, in ihrem Heimatort, gründete sie ein Studio für Industrie- und Produktdesign.

Evamaria Deisen, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Deisen Design, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Arbeitsplatz im alten Kuhstall, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Tradition und Moderne

Ländlicher Raum und Metropolregion: Kontraste sind inspirierend für Evamaria Deisen und ihre Arbeit. „Wir Designer müssen zukünftige Trends und Technologien kennen. Nur so können neue Ideen und wichtige Informationen in aktuelle Design-Projekte einfließen. Dafür stehe ich permanent im Austausch mit Kollegen und besuche regelmäßig die wichtigen Leitmessen zum Beispiel in Düsseldorf, Köln oder Frankfurt. Dann komme ich zurück in die Eifel, voller Inspiration und Motivation und finde hier einen Kompass, der mich einnordet und fokussiert.“

Deisen Design, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Deisen Design: Workshop, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Deisen Design, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May
Deisen Design, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Zurück in die Heimat

„Für mich war es klar, dass ich wieder in die Eifel zurückkehre. Der Kontakt in die Heimat ist auch nie ganz abgerissen.“ Doch Heimatgefühle alleine waren für die Existenzgründerin nicht ausschlaggebend. „Die Eifel ist wirklich ein prima Standort für Unternehmen. Meine Kunden sitzen in den Ballungszentren in ganz Deutschland und ich praktisch in der Mitte von allen. Wir haben in Kaisersesch eine direkte Autobahnanbindung. Das hilft natürlich ungemein,“ beschreibt Evamaria Deisen ganz rational einen harten Standortfaktor pro Eifel. Neben den Kunden aus den Ballungszentren erhält sie jetzt immer mehr Anfragen direkt aus der Eifel.

„Die Menschen in der Eifel sind bodenständig im besten Sinne des Wortes. Innovation jedoch hat hier durchaus noch Potenzial nach oben“.

Evamaria Deisen, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Die Eifel wird als Unternehmensstandort immer noch etwas unterschätzt. Dabei gibt es hier bereits soviel tolle Unternehmen. Ob Groß, Klein oder Hidden Champion. Man weiß nie, welche Überraschung im nächsten Kuhstall oder Scheune auf einen wartet.

Evamaria Deisen - Inhaberin Deisen Design

Deisen Design

Balduinstr. 6
56759 Kaisersesch

zur WebsiteE-Mail verfassen