Das Team des Eiche Malerbetriebs, © EICHE Malerbetrieb GmbH

Dank hoher Qualität haben sie viele treue Kunden

Der E.I.C.H.E. Malerbetrieb in Düren-Gürzenich hat Tradition: In der dritten Generation führen Katharina und Roland Eiche den Handwerksbetrieb schon. Qualität abzuliefern ist für sie das Wichtigste – treue Kunden danken es ihnen.

„Wir sind die Besten – das ist unser Leitbild“, sagt Katharina Eiche selbstbewusst. Qualität, Freundlichkeit und Sauberkeit haben auf ihren Baustellen Priorität. Da der überwiegende Teil ihrer Kunden Privatkunden aus der näheren Umgebung sind, ist der gute Ruf des Handwerksbetriebs von großer Bedeutung. Roland Eiche hat als Malermeister viel Erfahrung. Welche Farben passen zusammen, was muss bei denkmalgeschützten Bauten beachtet werden, Tapezierarbeiten, Verlegung von Bodenbelägen und natürlich Innen- und Außenanstriche zählen zu den Arbeiten des Malerbetriebs. Roland Eiche ist die dritte Generation, gegründet hat ihn 1913 Jakob Eiche. Anfang der 1960er Jahre ging der Betrieb an Friedel Eiche über und seit 1996 führt Roland Eiche zusammen mit seiner Frau Katharina Eiche das Unternehmen.

Zufriedene Mitarbeiter

Die Mitarbeiter haben im E.I.C.H.E. Malerbetrieb einen guten Arbeitgeber, denn den Inhabern liegt das Wohlergehen ihrer Beschäftigten sehr am Herzen. „Nur ein zufriedener Mitarbeiter ist ein guter Mitarbeiter“, betont Katharina Eiche. Man müsse heute im Handwerk schon einiges investieren, um seine Fachkräfte halten zu können. Aber sie bekämen auch viel von ihren Mitarbeitern zurück, sagt die Geschäftsführerin. Eine innere Kündigung mache rund 50 Prozent der Arbeitskraft aus, hat Katharina Eiche in anderen Betrieben die Erfahrung gemacht. Im E.I.C.H.E. Malerbetrieb ist die Stimmung dagegen gut und der Zusammenhalt ist groß. „Wenn man auf die Baustellen kommt, sind die Jungs gut drauf“, freut sich Eiche. Meist sind es Zweier- oder Dreier-Teams, die auf einer Baustelle die Arbeiten durchführen.

Viele Kunden lassen sich gerne von Roland Eiche beraten. Welche Farbe darf es sein? Vielleicht eine Wand mal in einer Akzentfarbe oder in einer auffälligen Tapete? Zu seinen Beratungen nimmt der Malermeister seine Farbkarten mit. Damit können sich die Kunden ein genaueres Bild machen, welche Farben zueinander passen. Der Trend gehe dahin, sich sein Zuhause schön zu gestalten, hat Katharina Eiche festgestellt. „Das Auge muss etwas Schönes sehen, dann geht es auch der Seele gut“. Sie hat ein gutes Gespür dafür, welche Trends kommen, welche Tapeten, welche Muster oder welche Farben gerade aktuell sind. Zur Zeit werden wieder gerne Tapeten verwendet.

4-Tage-Woche kommt gut an

Katharina und Roland Eiche kümmern sich intensiv um ihre Mitarbeiter. Sie befragen ihre Angestellten und nehmen auch Anregungen auf. Sie haben keine Probleme, neue Wege zu gehen. Mit der Vier-Tage-Woche sind sie auf einer ganz anderen Linie Trendsetter in der Branche. Seit rund 1 ½ Jahren arbeiten ihre Mitarbeiter nur noch an vier Tagen in der Woche. „Die meisten genießen es, mehr freie Zeit zu haben“, hat Katharina Eiche die Erfahrung gemacht. Und wer doch mal etwas mehr Geld braucht, kann auch etwas mehr arbeiten. Einen Mitarbeiter konnten sie über diese Regelung sogar schon hinzugewinnen, denn der Mitfünziger habe weniger arbeiten wollen und fand bei den Eiches die ideale Stelle für sich. Seit neuestem ist der Betrieb als familienfreundlicher Betrieb zertifiziert worden.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Katharina und Roland Eiche, © EICHE Malerbetrieb GmbH

Gute Mitarbeiter sind unser Kapital. Daher investieren wir viel, damit sie sich im Betrieb wohl fühlen

Katharina und Roland Eiche - führen in 3. Generation den Betrieb

EICHE Malerbetrieb GmbH

Schillingstraße 106
52355 Düren
Telefon: +49 2421 81325

zur WebsiteE-Mail verfassen