Duales Studium - Schwarz Gruppe, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Duales Studium in der Eifel

Inhalte teilen:

Theorie und Praxis perfekt miteinander verbunden in Form eines Dualen Studiums: In der Eifel klappt das besonders gut. Denn sie ist umgeben von etlichen Universitäten und Hochschulen, die modernstes Know-how in allen denkbaren Fachrichtungen bieten. Zugleich kommen junge Menschen in den Genuss von günstigem Wohnen, attraktiven Freizeitaktivitäten und einem relaxten, menschlichen Klima, in dem Networking mit Gleichgesinnten leichtfällt.

Bei den mittelständischen Arbeitgebern und Ausbildern der Eifel sind die Studierenden ganz nah an den Entscheidern. Hier erfahren sie persönliche Wertschätzung und individuelle Förderung.

schwartz GmbH - Produktion2, © Zukunftsinitiative Eifel (c) Lars May

Duale Studenten sind bei der Schwartz Gruppe die Innovatoren von morgen

Theorie und Praxis gehören bei der schwartz Gruppe, Weltmarktführer für Wärmebehandlungsanlagen für das Presshärten, zum täglichen Geschäft. Das Duale Studium für Kaufleute und Techniker ist daher die perfekte Ausbildungsform, um die künftigen Führungskräfte fundiert ins Unternehmen zu integrieren.

Weitere informationenAuf Karte anzeigen
Stilisierte Karte der Eifel

Einblicke ins duale Studieren

Konstruktion, © Feluwa Pumpen GmbH

„Der richtige Mensch am richtigen Platz“

Die FELUWA Pumpen GmbH ist im Kylltal ansässig und ein typisch Eifeler Mittelständler - für dual Studierende vielleicht gerade deswegen das Sprungbrett in eine Karriere mit internationaler Perspektive und mit viel Freiraum für eigene Ideen.

Weitere Infos
Carola Schwarz, Teamleiterin für den Bereich Kultur- und Personalmanagement (links) und Mitarbeiterin Sarah Gibalowski., © Eifel Tourismus

Modern, heimatverbunden, engagiert

Ein optimaler Karrierestart ins Berufsleben bietet alles: Eigenverantwortung, Menschlichkeit, innovative Technologie und Sicherheit zugleich. Angehende Bankkaufleute erleben dieses Rundum-Wohlfühlpaket beim zertifizierten EIFEL-Arbeitgeber Volksbank Eifel eG, entweder im Dualen Studium oder in der klassischen Ausbildung…

Weitere Infos
Produktdesign, © Holtec GmbH &CoKG

Fachkräfte durch ein Duales Studium gewinnen

HOLTEC plant und baut Anlagen für die Holzindustrie – da ist viel Fachwissen notwendig. Die Fachkräfte, die HOLTEC benötigt, bilden das Unternehmen in vielen Fällen selbst aus. Mit einem Dualen Studium steht einer Karriere in der Eifel nichts mehr im Weg…

Weitere Infos
DLR-Veressung, © DLR Eifel

Die Vermessung der Eifel

Die Arbeit heutiger Vermessungsingenieure zeichnet sich weniger durch Abenteuerlust als vielmehr durch ein hohes Maß an karthografischer Kenntnis, Diplomatie, Weitsicht und Verwaltungswissen aus. All das lernen angehende „Bachelor of Science“ beim DLR Eifel im kombinierten Studium „Geoinformatik und Vermessung“…

Weitere Infos
Sofie, © Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich

Mit Sicherheit ein guter Karrierestart

Auch in den Behörden ist Duales Studium ein Zukunftstrend. So bietet die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zwei spezielle Verwaltungs-Studiengänge für angehende Beamte an: Verwaltung und Verwaltungsbetriebswirtschaft.

Weitere Infos
Duales Studium, © Moritz J. Weig GmbH & Co. KG

Weltoffen und bodenständig zugleich

Die WEIG Gruppe mit Hauptsitz in Mayen ist ein Spezialist für Recycling, Kartonagen und Verpackungen. Damit ist das 1931 gegründete Familienunternehmen die Adresse der Wahl für dual Studierende, die Betriebswirtschaft, Technik und Nachhaltigkeit miteinander verbinden wollen…

Weitere Infos
Berufskolleg Jülich, © AdobeStock / industrieblick

Innovation in der Ausbildung

Wie soll es nach der Schule weitergehen? Ausbildung? Studium? Im Kreis Düren startet ein neuer Bildungsgang, in dem beides möglich ist. Praktische und akademische Inhalte werden in der „Studienintegrierenden Ausbildung NRW (SiA NRW)“ gemeinsam vermittelt…

Weitere Infos
Praktikum im Landwirtschaftsbetrieb, © Technisches Institut, R. Reusch

Ausbildung und Abi mit einem Abschluss

Am Technischen Institut der Bischöflichen Schule St. Vith werden Schüler Schritt für Schritt ans Abitur und gleichzeitig an ihren späteren Job herangeführt.

Weitere Infos