Job-Expedition, © Thomas-Esser-Berufskolleg

Job-Expeditionen in die berufliche Zukunft

Im Kreis Euskirchen erhalten jährlich 80 junge Menschen die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen interessanter Ausbildungsbetriebe zu werfen.

Inhalte teilen:

Elektrotechniker/in oder Mechatroniker/in? Automobil- oder Veranstaltungskauffrau/-mann? Wer als junger Mensch vor der beruflichen Weichenstellung steht, der hat die Qual der Wahl – sowohl was die Berufsentscheidung als auch den passenden Ausbildungsbetrieb angeht.

Mit den Job-Expeditionen geht man im Kreis Euskirchen seit einigen Jahren einen cleveren Weg: 80 Schüler/innen des Thomas-Eßer-Berufskollegs sowie des Berufskollegs Eifel machen Expeditionen per Bus zu 24 Ausbildungsunternehmen. Gruppen zu jeweils 10 Schülerinnen und Schülern besuchen an diesen Tagen 3 Unternehmen. Sie halten sich in jedem Unternehmen ca. 1,5 Stunden auf, lernen es in komprimierter Form kennen und erfahren etwas über die dort angebotenen Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten.   

Hierbei lernen sich Bewerber und Ausbilder kennen. Auch kleinere Betriebe, die nicht auf dem Radar der jungen Menschen stehen, haben die Möglichkeit für sich zu werben. Das Konzept bietet somit Vorteile für beide Seiten. Und auch für die Region: schließlich bleiben die Jugendlichen im Landkreis und erkennen hier die hervorragenden Berufsperspektiven in ihrer Heimat.


Die Jobexpeditionen werden von der Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen organisiert und sind ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Euskirchen (KoBIZ), dem Thomas-Eßer-Berufskolleg und dem Berufskolleg Eifel.    

Weiterführende Informationen: Kreis Euskirchen/ Der Landrat, Stabsstelle 80,
Herr Gladow, Telefon: 02251/ 15370, E-Mail: christof.gladow@kreis-euskirchen.de

Kreis Euskirchen

Jülicher Ring 32
53879 Euskirchen
Telefon: 02251/15-0

zur Website