Autonome Hochschule (AHS)

Die Autonome Hochschule in Eupen verbindet eine profunde Ausbildung, Studium und Forschung vor allem in den Bereichen Pflege, Bildung und Verwaltung.

Inhalte teilen:

Fit in den sozialen Kompetenzen 

Die Autonome Hochschule (AHS) der Deutschsprachigen Gemeinschaft im belgischen Eupen hat die Bereiche im Blick, die besonders wichtig für die Zukunft sind: Gesundheit und Pflege, Bildung und Verwaltung. Hier werden die Weichen für eine moderne Gesellschaft gestellt. Und gerade in diesen Fächern bietet die AHS eine fundierte Ausbildung. Von der Vorbereitung auf das Fachabitur über das Bachelor-Studium bis zur wissenschaftlichen Forschung dient die Hochschule als Ausbildungsstätte für junge Europäerinnen und Europäer. Sie ist gut vernetzt mit Partneruniversitäten und -schulen in den Nachbarländern.  

Dabei ist die Hochschule bestens in der Eifel verankert, setzt ihre menschlichen Werte um. Und so geht es auch um Lebensfragen, die junge Menschen ganzheitlich motivieren und stärken. „Glück und Lebenskunst in Philosophie und Unterricht“ heißt da schon mal eine Veranstaltung für angehende Lehrerinnen und Lehrer. Ein anderes, schulisches Ausbildungsangebot zum Fachabitur bietet die Qualifikation zum Kinderanimateur an. Aber auch eigene, für die ganze Gesellschaft relevante Wissenschaft leistet das AHS, zum Beispiel im Rahmen des Instituts für Demokratiepädagogik. Neue Konzepte für die Jugendarbeit werden hier erarbeitet.  

http://www.ahs-dg.be