Kultur - Erlöserkapelle Gerolstein, © Foto Achim Meurer

Kultur

Sie haben die Wahl zwischen vielen faszinierenden Möglichkeiten

Inhalte teilen:

Nichts los ist nicht wahr – ganz im Gegenteil! Die Eifel ist einer der spannendsten Kulturräume mit europäischen Angeboten in Frankreich, Luxemburg, Belgien den Niederlanden und Deutschland. Und natürlich mit interessanten Menschen und Ereignissen in der Region selbst, die viele Kulturfans von nah und fern regelmäßig hierher locken. 


Kulturelle Vielfalt hat in der Eifel eine jahrtausendealte Tradition und viele Spuren lassen sich heute noch entdecken und erleben. 

  • Zur Römerzeit war die Region ein wichtiger Wirtschaftsraum. Bodenschätze wie Blei oder Eisen und Steine wurden abgebaut und über Fernstraßen unter anderem nach Köln und Trier transportiert. Noch heute ist eines der Stadttore zur Stadt „Augusta Treverorum“ als „Porta Nigra“ das Wahrzeichen von Trier. 
  • Bekanntestes Bauwerk aus dem Frühmittelalter ist der vor über 1200 Jahren von Karl dem Großen errichtete Aachener Dom. Und die vielen Burgruinen der Eifel sind ein Zeugnis der Grenzsicherung in der Eifel, die mitten zwischen politisch bedeutenden Herrschaftsgebieten wie den Erzbistümern Köln und Trier, der Grafschaft Luxemburg und dem Herzogtum Jülich lag. 
  • Nach der Gründung des Deutschen Reiches wurden aus militärischen Gründen viele Eisenbahnstrecken errichtet – davon profitierten der sich früh entwickelnde Tourismus und der Handel in der Region. 
  • Ein weiterer Meilenstein der Wirtschaftsförderung ist der in den 1920er Jahren gebaute Nürburgring, der bis heute nicht nur sportliche Events, sondern auch mit ‚Rock am Ring‘ seit über 30 Jahren das bedeutendste Musikfestival Deutschlands bietet.