Rothirsch-Aussichtsempore

Schleiden

Inhalte teilen:

Die Rothirsch-Aussichtsempore bei Schleiden-Dreiborn verspricht ein unvergessliches Naturschauspiel. In den Herbstmonaten, insbesondere im September und Oktober, ist der Rothirsch auf Brautschau. Sein eindrucksvolles Werben, auch Röhren genannt, schallt kilometerweit über Wiesen, Täler und Wälder. Besonders zur Brunftzeit ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, die prächtigen Geweihträger zu erspähen - ihr Brunftschrei ist sowieso nicht zu überhören.
Lebensgroße Modelle zum Ertasten vermitteln eine Vorstellung über die imposante Größe der Vierbeiner: Rothirsche sind Mitteleuropas größte freilebende Wildtiere. Die Nationalpark- Ranger stehen während der gesamten Brunftzeit (Mitte September - Mitte Oktober) an der Empore mit fachkundigen Auskünften zur Verfügung.


Rüsten Sie sich mit Fernglas, Sitzkissen und warmer Kleidung aus - und wenn alle Besucher die Regeln befolgen, steht einem unvergesslichen Naturschauspiel nichts mehr im Wege!

"Karte Rothirsch-Aussichtsempore" als pdf

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig zugänglich

Ort

Schleiden

Kontakt

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestr. 34
53937 Schleiden-Gemünd
Telefon: (0049) 2444 95100
Fax: (0049) 2444 951085

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Winter

Schneevergnügen im Naturerlebnisdorf Nettersheim

Schneevergnügen im Naturerlebnisdorf NettersheimWenn Schnee die Höhen der Eifel bedeckt, verspricht ein Ausflug nach Nettersheim zu einem unvergesslichen Erlebnis zu werden. Herrlich gelegene Wälder, Wiesen und Täler sowie Höhenzüge bis 590 m über NN bieten beste Voraussetzungen für den Wintersport und ausgedehnte Winterwanderungen. Neben Rodelhängen, auf denen auch teilweise kleinere Abfahrten mit Skiern möglich sind, wartet auf die Langlauffreunde ein gespurter und beschilderter Skiwander-Rundweg, der in Marmagen oder in Nettersheim begonnen werden kann. Die Gastronomiebetriebe vor Ort laden nach dem Schneevergnügen zu einem gemütlichem Aufenthalt ein. Mit dem Auto über die Autobahn A 1 mit Anschlussstelle Nettersheim und über die Bundesstraßen 51, 258 und 477, oder mit der Bundesbahn bis zum Bahnhof Nettersheim ist das Wintersportgebiet bequem und schnell zu erreichen.Aktuelle Informationen erhält der Interessierte am Schneetelefon im Naturzentrum Eifel in Nettersheim unter der Telefonnummer 02486/1246 oder im Internet unter www.nettersheim.de.