Pfarrkirche St. Markus, Wittlich

Inhalte teilen:

Die Pfarrkirche St. Markus mit dem hohen, von geschweifter Haube und Arkadentempelchen, gekrönten Turm, wurde vom Hofbaumeister des Erzbischofs Johann Hugo von Orsbeck, Ravensteyn, als dreischiffige Hallenkirche in einfachen frühbarocken Formen erbaut (1709-1723).
Der barocke Hochaltar stammt aus der Dominikaner Kirche in Koblenz. Chorgestühl und Seitenaltäre sind reich verzierte Schnitzarbeiten des 18. Jahrhunderts. Unter den vielen figürlichen Kunstwerken, meist aus der Barockzeit, ragen hervor: eine Holzfigur des heiligen Johannes des Täufers (15. Jahrhundert) und ein silbernes Reliquiar des heiligen Sebastian. Für die Chorfenster schuf Georg Meistermann Glasgemälde von starker Ausdruckskraft. Die modernen Glasmalereien in den Seitenschiffen stammen von Alois Stettner, Pierre Rocher und Heinrich Dickmann.

Ort

Karrstrasse 14 / Kirchstrasse
54516 Wittlich

Kontakt

Pfarrkirche St. Markus
Karrstrasse 14 / Kirchstrasse
54516 Wittlich
Telefon: (0049) 6571 6368
Fax: (0049) 6571 27423

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn