Lüxeberg Bombogen

Wittlich

Inhalte teilen:

Der Name Lüxe stammt von „lützel“, dem mittelhochdeutschen Wort für „klein“. Im Volksmund wird der Lüxeberg auch „Lüxemberg“ oder „Lüxemkopf“ genannt. Früher wurde an zwei Steinbrüchen Sandstein entnommen, die im Ortskern der benachbarten Dörfer Neuerburg und Bombogen häufig zu finden sind. Der gebrochene Basalt aus dem Lüxeberg wurde vor allem als Packlage und Schotter zum Straßenbau verwendet. An der Ostseite befindet sich eine kleine Höhle, die im Zweiten Weltkrieg als Unterschlupf für die unter Beschuss stehenden Bewohner der umliegenden Orte diente. Die Wanderwege Nr. 5 und Nr. 7 führen zum Lüxeberg und zum benachbarten bekannteren Neuerburger Kopf mit schönen Aussichten.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Wanderung zum Lüxeberg ist ganzjährig möglich.

Ort

Wittlich

Kontakt

Tourist-Information Wittlich Stadt und Land
Am Marktplatz 5
54516 Wittlich
Telefon: 0049 6571 4086
Fax: 0049 6571 29077

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn